Peter Rüttel (Firmenkundenberater VR-Bank Mittelfranken West eG)

„Die Zukunft gehört denen, die sie formen.“ Große Worte … aber was steckt dahinter? Was ist VR-Crowd?

„Wenn man etwas voranbringen möchte, Dinge umsetzen möchte, dann ist es oft so, dass einem vielleicht die letzten Euros dazu fehlen. Es wurde eine gute Idee entwickelt oder ein großartiges Produkt geschaffen und auch andere konnte man davon überzeugen, aber das Kleingeld zur Realisierung fehlt. Dann gibt es eben die Möglichkeit, dass man Viele beteiligt – denn, was dann einer allein nicht schafft, schaffen viele – zumindest hier beim Thema Geld. Über die VR-Crowd wird gemeinsames Geld eingesammelt und daraus etwas geschaffen.

Das Unternehmen hat uns bereits vorab von seiner Idee begeistert und überzeugt – das ist das Besondere an der VR-Crowd. Es gibt viele Crowdfunding-Plattformen, aber hier ist die Bank schon mal mit an Bord und natürlich auch überzeugt von der Idee und unterstützt dann noch bei der weiteren Einwerbung von Geld.“

Die VR-Bank Mittelfranken West eG hat sich 2020 dazu entschieden, VR-Crowd als neue und innovative Finanzierungs- bzw. Anlagemöglichkeit anzubieten. Wieso dieser Schritt?

„Es ist grundsätzlich so, dass es schon seit Jahr und Tag das Problem gibt, dass Personen oder Firmen, Projekte entwickeln oder Vorhaben planen, die grundsätzlich sehr gut sind, aber die daran scheitern, dass eben das letzte Quäntchen Eigenkapital oder ähnliches fehlt. Oder es scheitert daran, dass man die Idee oder das Vorhaben auch öffentlichkeitswirksam und irgendwie breitenwirksam kommunizieren kann. Diese Probleme gibt es schon sehr lange. Früher gab es sog. geschlossene Beteiligungen, welche aber rechtlich nicht immer einfach waren. Deswegen ist die Entscheidung unsererseits auch für die VR-Crowd gefallen. Wir haben nun eine rechtlich sichere Variante, unsere Kunden zu unterstützen und Vorhaben umsetzen zu können. Deswegen haben wir uns 2020 dazu entschieden, diese Finanzierungs- bzw. Anlagemöglichkeit anzubieten.“

Welchen Mehrwert habe ich als Unternehmer von der VR-Crowd?

„Die Unternehmer haben den Mehrwert, dass sie nachrangiges Kapital zu relativ günstigen und angebrachten Konditionen erhalten können und hier weiterhin „der Herr im Haus bleiben“, d.h. ganz klar geregelte Konditionen haben. Den Investoren werden klare Rahmenbedingungen geboten, wie feste Zinsen, feste Laufzeiten und alle Entscheidungen weiterhin können selbst getroffen werden. Das ist der, aus meiner Sicht wesentliche Vorteil der VR-Crowd.“

Was sind die Argumente, um Privatkunden von einem Crowdinvestment und der VR-Crowd zu überzeugen?

„Die Anleger investieren in ein Vorhaben bzw. ein Projekt, das vorab von der Bank intensiv angeschaut und geprüft wurde. Es gibt klar definierte Anlagemöglichkeiten und ist als sinnvolle „Beimischung“ also sprich, nicht als alleinige Anlagemöglichkeit im eigenen Portfolio, sicher eine Überlegung wert. Anleger sollten sich jedoch bewusst sein, dass natürlich auch ein Verlustrisiko einher gehen kann. Wenn das Projekt scheitert, kann es zu einem Verlust kommen.

In der heutigen Zeit ist es generell sehr schwierig attraktive Geldanlagen zu finden, die ohne Risiko überhaupt noch einen Ertrag bringen. Dafür bekommt der Anleger aber auch einen entsprechend angemessenen Zinssatz. Die Projekte sind trotz alledem, sehr gut planbar und übersichtlich in der Laufzeit und in den Möglichkeiten.“

Welche Vorteile hat die VR-Bank Mittelfranken West eG?

„Wir haben dadurch mehrere Vorteile. Ganz nach unserem genossenschaftlichen Gedanken „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele!“ arbeiten, denken und handeln wir. Mit der VR-Crowd können nun Projekte umgesetzt werden, die vorher vielleicht nicht realisiert worden wären, indem der Kunde mit mehr Eigenkapital ausgestattet wird. Zum anderen haben wir die Möglichkeit durch unsere zahlreichen Mitglieder und Kunden noch mehr Menschen von der Sache begeistern zu können – wir machen uns als Bank noch bekannter. Und nicht zuletzt erwirtschaften wir damit natürlich auch einen Ertrag.“

Welche Projekte konnten bisher mit der VR-Crowd realisiert werden?

„Das erste Projekt konnte innerhalb kürzester Zeit realisiert werden. Die Firma Löffler Immobiliengruppe konnte ihr Vorhaben realisieren. Interessant sind hier die Hintergründe: Die Firma, welche Ihr Projekt nun dank der VR-Crowd realisieren konnte, hat sich bislang auf anderen Wegen Eigenkapital geschaffen. Entweder wurde mit Hilfe von Investoren oder anderen Eigenkapitalbeschaffungsmöglichkeiten refinanziert. Diese waren aber meist teurer als das, was nun die VR-Crowd bieten kann. Ein weiterer, sehr entscheidender Punkt spielte hier auch das Marketing. Durch die VR-Crowd konnte die Firma sich präsentieren und in der Region bekannter machen. Dieser großartige „Nebeneffekt“ ermöglichte dem Unternehmen Werbung in eigener Sache – Werbemittel, wie z.B. ein Imagefilm wurde vom Unternehmen vorab selbst produziert und als Selbstvorstellung ausgespielt. Das Unternehmen konnte genau die Themen und Bereiche hervorheben und ausspielen, in denen es sich gut auskennt. Dadurch wird ein sehr großer Mehrwert geschaffen, denn das Know-how der Firma, die Professionalität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Vision können in den Fokus gestellt werden.“

Wie zukunftsweisend ist VR-Crowd?

„Das zukunftsweisende am Model der VR-Crowd ist die Verbindung der Investoren mit dem Know-how der Bank. Es gibt im Internet beliebig viele Plattformen, auf denen Projekte online gestellt werden können, welche vielleicht auch günstiger sind. Uns jedoch ist wichtig, dass Verlässlichkeit sowie die Prüfung durch die Bank in den Fokus gestellt werden. Die Projektverantwortlichen können sagen: „Mein Vorhaben ist auch von der Bank geprüft!“. Dies stellt einen wesentlichen Punkt der Zukunftsfähigkeit der VR-Crowd dar. Entscheidend ist auch, dass sich am bankgeprüften Projekt viele Menschen beteiligen können. Dies dann auch in schlanken, digitalen Prozessen darzustellen und zugänglich zu machen, ist ein sehr zukunftsweisender Weg für uns als Bank.“

Ist Nachhaltigkeit ein Thema? Wie nachhaltig ist VR-Crowd für Unternehmen oder für Anleger?

„Projekte können umgesetzt werden, welche ohne die VR-Crowd vielleicht nicht im selben Maße hätten umgesetzt werden können. Auch wird das Thema „Beteiligung“ nochmals auf eine ganz andere Ebene gebracht. Geld, welches verdient wird, wird nachhaltig an einzelne Personen ausgeschüttet – die Anleger sind nachhaltig an den Projekten beteiligt. Jedes Investitionsprojekt, z.B. auch „erneuerbare Energieprojekte“, steht für sich allein und ist in seiner Form einzigartig – Vielseitigkeit spielt also auch eine sehr große Rolle.“

„Herzlichen Dank, Herr Rüttel!“

Redaktion: Mandy Maurer (Interview vom 18.03.2021)

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.