Azubis berichten – Teil 8

Endlich ist er da – der Finanzmanager

Der Finanzmanager ist das neue, digitale Haushaltsbuch in Ihrem Online-Banking. Er ermöglicht es Ihnen, einen besseren Überblick über die persönliche finanzielle Situation zu gewinnen und diese dadurch bestenfalls auch zu verbessern. Der Finanzmanager ist vollständig in Ihr Online-Banking integriert und auch unterwegs in der VR-Banking App verfügbar. Somit können Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben, wann und wo Sie wollen, verwalten. Alle Umsätze und Daten von den Girokonten, den Kreditkartenkonten und allen Konten, für die Sie berechtigt sind, werden automatisch vorkategorisiert und bis zu 15 Monate im Finanzmanager gespeichert. Zusätzlich bereitet er alle Umsätze und Daten zugleich grafisch auf.Verschiedene grafische Auswertungen helfen Ihnen Klarheit und Transparenz über Ihre persönliche finanzielle Situation zu schaffen.

Weiterlesen

Gewinnsparen

Vespas für zwei unserer Kunden

Erneut konnten sich zwei unserer Kunden über einen Sachgewinn beim Gewinnsparen freuen. Diesmal wurden feierlich zwei Vespas übergeben, die die Gewinner dank ihrer Gewinnsparlose in der März-Auslosung gewonnen hatten. Die Farbkombination der Vespas konnten sich die Kunden selbst aussuchen.

Wir gratulieren ganz herzlich zum Gewinn und wünschen viel Spaß mit den Rollern!

IMG_7951

 

Auch in der Juli-Auslosung konnten wir erneut einem Kunden die freudige Nachricht eines Sachgewinns überbringen. Verlost wurde eine Audi A3 Limousine.
Sie haben noch keine Gewinnsparlose, hätten aber gerne welche? Auf unserer Homepage können Sie sich ganz einfach Ihre Lose sichern und haben so ebenfalls jeden Monat die Chance auf einen Sach- oder Geldgewinn bis zu 10.000€.

VR-BankCup 2016

Auch in diesem Jahr ist das Sportgelände des FC Dombühl vom 18. – 24. Juli Austragungsort für den VR-BankCup 2016.
Bei diesem Turnier für Vereinsmannschaften aus der Region winkt den besten Mannschaften ein attraktives Preisgeld, das dann für Vereinszwecke verwendet werden kann.

Einen Bericht über die einzelnen Spieltage erhalten Sie, jeweils am nachfolgenden Tag, hier.

Weiterlesen

VR-Firmenpokal

Das Fußballturnier für unsere Firmenkunden

Am 2. Juli 2016 wurde auf dem Sportgelände des SSV Aurach wieder um den VR-Firmenpokal gekämpft. Insgesamt 12 Mannschaften beteiligten sich an dem Turnier.
Also Favorit startete der Vorjahressieger, die Mannschaft von Möbel Schüller, in das Turnier. Die Mannschaft konnte bereits in den letzten Jahren durch ihre spielerischen Qualitäten überzeugen und so den Wettbewerb für sich entscheiden.

DSC_6546
Gruppenbild der teilnehmenden Mannschaften

In den von den Schiedsrichtern Uwe Göttler, Florian Mayer, Roland Edel und Gerhard Zeller hervorragend geleiteten 38 Begegnungen erzielten die Mannschaften insgesamt 114 Tore. Als treffsicherster Stürmer holte sich Michael Reichel vom Team der Lebenshilfe Ansbach mit 8 Treffern den Titel des Torschützenkönigs. Ihm dicht auf den Fersen waren mit sieben Treffern Hasan Emre Oglu von der Schüller KG sowie mit jeweils sechs Toren Daniel Seyler von Electrolux und Arthur Rudi von der Geka GmbH. Die teilnehmenden Mannschaften wählten Daniel Seyler mit großem Vorsprung zum besten Spieler des Turniers und Dominik Schüttler von Um’s Eck sicherte sich knapp den Titel des besten Torhüters.

Im Endspiel um den Turniersieg standen sich die beiden Gruppensieger der Vorrunde, die beide auch ihre Halbfinalspiele gewinnen konnten, gegenüber. Die Schüller Möbelwerk KG ging als zuletzt 4maliger Turniersieger als leichter Favorit ins Spiel, das Team von der Electrolux GmbH zeigte jedoch in allen Spielen, dass mit ihnen zu rechnen ist. Nachdem Schüller die große Chance zur Führung ausließ, erzielte Electrolux im Gegenzug die 1:0 Führung und legte schnell das 2:0 nach. Jetzt stürmte das offensiv starke Team der Schüller KG nach vorne und die Electrolux GmbH setzte einen Konter zum entscheidenden 3:0 in die Maschen. Somit holte sich die Electrolux GmbH bei ihrer sechsten Teilnahme zum ersten Mal Titel des VR-FirmenPokal-Siegers.

DSC_6556
Die Siegermannschaft – Das Team der Electrolux GmbH

Die weiteren Platzierungen:
3.Bosch GmbH „Samba Boys“,
4. Um’s Eck,
5. Aprovis GmbH,
6. Geka GmbH,
7. Lebenshilfe Ansbach,
8. PCA GmbH,
9. Oechsler AG,
10. VR-Bank Dinkelsbühl,
11. Klinikum Ansbach,
12. Breitschwert GmbH.

Der Vorsitzende des SSV Aurach, Robert Mayer, bedankte sich bei der VR-Bank Mittelfranken West eG für die Ausrichtung des Turniers auf dem Gelände des SSV und Turnierorganisator Lothar Nadler lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Sportverein und deren hervorragende Bewirtung der Teilnehmer und Gäste.

Verabschiedung unseres Vorstands Manfred Geyer

Nach 47 Jahren in der Bank, wurde der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Mittelfranken West eG, Manfred Geyer, offiziell und durch die Mitarbeiter gebührend in den Ruhestand verabschiedet.

Offizielle Verabschiedung am 17. Juni in der Orangerie

Viel Lob und Glückwünsche erhielt der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Mittelfranken West eG am Tag seiner Verabschiedung. Besondere Ehre erwies ihm Uwe Fröhlich, Präsident des Verbundes der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken mit der Übergabe der Schulze-Delitzsch-Medaille. Diese goldene Medaille sei 100 lebenden Trägern vorbehalten, so Fröhlich. Prävention sei laut dem Präsidenten des Verbundes der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken schon immer eine Herzensangelegenheit Geyers gewesen. Dieter Guttendörfer, Aufsichtsratsvorsitzender der Bank, widmete sich dem Werdegang des 64-jährigen: Vor 47 Jahren trat Geyer als Lehrling in die damalige Gewerbe- und Landwirtschaftsbank Ansbach ein und blieb dieser stets treu. Im Jahre 1983 wurde er in den Vorstand der bereits damals größten Genossenschaftsbank im Landkreis Ansbach berufen. Im März 1994 wurde Manfred Geyer schließlich zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Insgesamt ein Drittel der 103-jährigen Geschichte seiner Bank prägte Geyer mit hoher Professionalität und einer zutiefst empfundenen Menschlichkeit, so Guttendörfer. Zudem übernahm Geyer eine Vielzahl an Ehrenämtern. 2009 wurde er zum Bezirkspräsidenten des Genossenschaftsverbands Bayern Bezirk Mittelfranken. Die Arbeit in diesen Gremien würdigte Rainer Schaidnagel, Mitglied des Präsidiums des Genossenschaftsverbandes Bayern in seiner Ansprache. In Anlehnung an die Sportfreunde Stiller charakterisierte er Geyer mit den Worten: „immer mit dem Herze in der Hand“.  Lars Hille, Mitglied des Vorstands der DZ Bank AG, bescheinigte Geyer eine sachorientierte Debattenkultur, frei von Polemik. Er werde Geyer vermissen, betonte Hille weiter. Auch Ansbachs Landrat Dr. Jürgen Ludwig würdigte Geyer für seine Verdienste um die Entwicklung der Wirtschaft und des ländlichen Raumes in Westmittelfranken. Sichtlich bewegt dankte Manfred Geyer den Wegbegleitern, besonders dem 97-jährigen ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Edgar Guttendörfer. Als Vorstand habe er acht Fusionen mitverantwortet, so Geyer. Einen besonderen Stellenwert sicherte er der letzten, dem Zusammenschluss mit der VR-Bank Rothenburg o.d.Tbr., zu. Von dort komme sein Nachfolger, Dr. Gerhard Walther. Mit etwas Wehmut aber auch in großer Demut vor der genossenschaftlichen Idee scheide er von der genossenschaftlichen Familie aus, so Geyer.

VR_bank17_06_16_cj0206
Manfred und Elfi Geyer
VR_bank17_06_16_cj2331
Uwe Fröhlich und Manfred Geyer bei der Übergabe der Schulze-Delitzsch-Medaille

Mitarbeiterfest auf der MS Brombachsee am 2. Juli

Die Verabschiedung durch die Mitarbeiter folgte dann im Rahmen eines Mitarbeiterfests am 2. Juli auf der MS Brombachsee. Auch dort wurde Herr Geyer geehrt und zahlreiche Geschenke wurden übergeben. Unter dem Motto “Reise nach Italien” schenkten die einzelnen Abteilungen alles, was man für einen entspannten Urlaub in Italien braucht. Auch die Vorstandskollegen, Herr Dr. Walther, Herr Meckler und Herr Einzinger, hatten sich etwas besonderes ausgedacht und überreichten einen Gutschein, mit dem Herr Geyer aus dem Ruhestand zurück in die Bank kommen darf, wenn er möchte.

Nach dem offiziellen Teil des Abends, konnten alle Fußballbegeisterten in der eigens eingerichteten EM-Ecke den Fußball-Krimi der deutschen Nationalmannschaft verfolgen. Abgerundet wurde der Abend dann mit einem Feuerwerk, das vom Sonnendeck des Schiffs aus betrachtet werden konnte.

IMG_7787
IMG_7840

VR-Firmenpokal 2016

Vorbericht

Zum bereits 8.Mal steht am 09.Juli der VR-FirmenPokal der VR-Bank Mittelfranken West eG zur Austragung an. Das inzwischen größte Turnier für Firmen-Fußballmannschaften in der Region verspricht auch in diesem Jahr wieder sportlich guten und kameradschaftlich fairen Fußballsport.

Die Top-Mannschaft der Schüller Möbelwerk KG aus Herrieden geht auch in diesem Jahr als haushoher Favorit ins Rennen und wird versuchen, den Pokal zum vielleicht fünften Mal in Folge zu gewinnen. Die langjährigen Teilnehmer der Firmen Oechsler AG, Aprovis GmbH, Breitschwert GmbH, Electrolux GmbH, Bosch „SambaBoys“ und KFZ Schletterer werden, ebenso wie das Klinikum Ansbach, die Fa. PCA GmbH und die VR-Bank Dinkelsbühl, auch diesmal versuchen, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Gespannt sein darf man auch wieder auf die Teams der Lebenshilfe Ansbach und von Um’s Eck, die beide mit ihren zahlreichen Routiniers antreten. Zum ersten Mal stellt sich heuer die Fa. Geka GmbH aus Bechhofen vor und ist somit der große Unbekannte im Teilnehmerfeld. Komplettiert wird das Turnier durch die Mannschaft des Gastgebers, der VR-Bank Mittelfranken West eG.

Das Turnier beginnt um 13:00 Uhr auf dem Sportgelände des SSV Aurach e.V..

Azubis berichten – Teil 6

Online Banking in seiner bequemsten Variante

Dass das Online Banking eine super Sache für vielbeschäftigte Kunden ist, ist sicherlich nichts Neues. Man kann 24/7 Überweisungen und Umbuchungen tätigen, neue Daueraufträge erstellen und hat immer den aktuellen Überblick über seine Konten.

Anfangs wählten die Kunden noch zwischen dem SmartTan Plus Verfahren samt TanGenerator und der Variante des Mobile Tan Verfahrens, bei welchem die Tan via SMS auf das Mobiltelefon generiert wird.

Und jetzt, in der Zeit der Smartphones und der dazugehörigen APPs, stellen wir Ihnen die neueste Variante des Online Bankings vor: Das VR – SecureGO Verfahren. Weiterlesen

Gewinnsparen

Feierliche Autoübergabe bei BMW in München

????????????????????????????????????

In der März-Auslosung gewannen Kunden unserer Bank mit ihrem Gewinnsparlos bei der Sonderverlosung einen Mini Cooper S. Nachdem das Gewinnerehepaar mit einem Modell-Mini über den Gewinn informiert worden war, fand am 2. Juni 2016 dann die feierliche Autoübergabe in der Mini-Niederlassung in München statt. Zusammen mit der zuständigen Beraterin, Anna-Lena Krieg, fuhren wir zu viert dorthin. Weiterlesen