Auftaktveranstaltung Raiffeisen-Jahr 2018

Hochkarätig besetzte Podiums-Diskussion zu Ehren Friedrich-Wilhelm Raiffeisens

Am 01.02. lud die VR-Bank Mittelfranken West eG rund 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Bildung sowie aus dem Genossenschaftswesen zu einer Art Geburtstagsfeier in das Theater Ansbach. Einer der Gründerväter der genossenschaftlichen Idee – Friedrich-Wilhelm Raiffeisen – würde am 30. März diesen Jahres seinen 200. Geburtstag feiern.

Eröffnet wurde die Feier mit Musik einer vierköpfigen Abordnung des Ansbacher Kammerorchesters, ehe zwei Schauspieler des Freilandtheaters Bad Windsheim eine kurze Sequenz aus dem Leben Raiffeisens auf die Bühne brachten. Inszeniert wurde dieses Stück vom künstlerischen Leiter des Freilandtheaters, Christian Laubert. Im Anschluss referierte Dr. Gerhard Walther, Vorsitzender des Vorstands der VR-Bank Mittelfranken West eG, über die Entstehung der Genossenschaften und die Idee dahinter.  Leidenschaftlich und voller Enthusiasmus warb er für diese einzigartige Idee und prognostizierte ihr eine rosige Zukunft: “Die Idee sei aktueller denn je”, so Dr. Walther.

Am 30. März 1818 wurde Friedrich-Wilhelm Raiffeisen als siebtes von neun Kindern in Hamm an der Sieg geboren. Hinein in eine Zeit  voller Umbrüche, neuer Strömungen – und voller Armut, wie Dr. Walther berichtete. Raiffeisen war Bürgermeister einer kleinen Gemeinde im Westerwald. Um zu helfen gründete er den “Weyerbuscher Brodverein”, der Brot zu günstigen Preisen an arme Bürger abgab. Wer kein Bargeld besaß, der bekam einen Kredit mit Zinssatz. Dieses Idee setzte sich fort und wurde zur Erfolgsgeschichte.

Eine von Klaus Seeger von Radio 8 moderierte Podiumsdiskussion fand bei den Besuchern großen Anklang. Karin Bucher, Leiterin der IHK-Geschäftsstelle Ansbach verwies in Bezug auf die Genossenschaften auf eine ähnliche Entstehungsgeschichte der IHK, die auch mit der Intention der Hilfe zur Selbsthilfe gegründet wurde. Auch seien die genossenschaftlichen Prinzipen denen eines ehrbaren Kaufmanns sehr ähnlich so, Bucher weiter.

Prof Dr. Dr. Elmar Nass merkte an, dass Genossenschaften gegen unsolidarische Konkurrenz ankämpfen müssen. Zwar würden auch die Unternehmer immer mehr von Werten oder ethischen Geschäften sprechen, aber in der Substanz ändere sich nichts. Es sei die Aufgabe für Genossenschaften, sich in dieser Zeit immer wieder an ihre Werte zu erinnern, betonte der Leiter des Wilhelm Löhe Ethikinstituts Fürth weiter.

„Die genossenschaftliche Idee ist heute noch dieselbe, aber die Rahmenbedingungen sind anders“, so Professor Dr. Richard Reichel. Er leitet das Forschungsinstitut für Genossenschaftswesen an der Universität Erlangen-Nürnberg. Eingriffe durch den Staat, wie beispielsweise die Bankenregulierung, machten es für viele Genossenschaften zurzeit schwer, betonte Professor Dr. Reichel.

Andreas Hilfenhaus, Regionalleiter Bayern GenoBanken/Verbund der DZ Bank AG sah sich einer kritischen Fragestellung gegenüber: Wenn gerade regionale Verankerung wichtig sei, sei es dann richtig, so viele Filialen und Automaten dicht zu machen und die Leute damit ins Netz zu treiben? “Die Digitalisierung ist notwendig und die Verantwortlichen machen sich derartige Entscheidungen nicht leicht, aber es ist wichtig, dass die Nähe noch da ist, wo es nötig ist. Diesen Spagat schaffen die Genossenschaftsbanken sehr gut”, so Hilfenhaus.

Die VR-Bank Mittelfranken West eG wird im laufenden Jahr mit vielen zentralen Aktionen und Veranstaltungen auf das Raiffeisenjahr 2018 hinweisen. Auch sei jede Filiale vor Ort mit mindestens einer Aktion direkt eingebunden, so Dr. Walther zum Abschluss der Veranstaltung.

Neujahrsempfang im Autohaus Feser Breitschwert

Mobilität der Zukunft wichtiges Thema

Am 29. Januar fand im Autohaus Feser Breitschwert gemeinsam mit dem Gewerbeverband Burgoberbach und der VR-Bank Mittelfranken West eG der Neujahrsempfang statt. Gut 400 Gäste wurden im Autohaus begrüßt. Als Ehrengast war Gastredner Prof. Hannes Brachat, Herausgeber der Zeitschrift “AUTOHAUS” und einer der führenden Automobilexperten Deutschlands, geladen. Er referierte über Mobilität der Zukunft – von vernetztem Fahren und Steuerung per Apps bis hin zu autonomen Fahren.

Gewinnsparen Jahresrückblick 2017

Fast 20.000 neue Lose

Das erfolgreiche letzte Gewinnspar-Jahr 2016 hat wohl auch viele Kunden vom Konzept des Gewinnsparens überzeugt. Mit fast 20.000 neuen Losen mehr als noch letztes Jahr, konnten wir so auch mehr für den guten Zweck spenden!
Auch 2017 war für unsere Gewinnsparer wieder ein gutes Jahr. Insgesamt wurden Geld- und Sachpreise in Höhe von 547.302,25€ gewonnen.

Jeweils drei Kunden konnten sich über ein neues Auto sowie einen Weber Grill freuen. Ein Kunde gewann sogar eine Kreuzfahrt. Auch bei der Verlosung der Apple-Produkte hatten sechs Gewinnsparer Glück, zwei gewannen ein MacBook Pro, drei ein Apple iPad 4 mini und einer ein iPhone 7.

Gewinnsparen Jahresrückblick 2017 weiterlesen

Neujahrskonzert 2018

Grandioser Einstieg ins neue Jahr

Beim Neujahrskonzert am 2. Januar 2018 startete die Bläserphilharmonie mit tänzerischer Musik aus der ganzen Welt schwungvoll in das neue Jahr.

„Tänze der Welt“ – unter diesem Motto begab sich die Bläserphilharmonie Regensburg bei ihrem Neujahrskonzert am 2. Januar 2018 in Ansbach auf eine musikalische Weltreise: Das Höchststufen-Orchester und der argentinische Dirigent Alejandro Vila ermunterten die Zuschauer mit einem abwechslungsreichen Programm tänzerischer Weisen aus aller Welt zu einem schwungvollen Start ins neue Jahr.

Änderungen 2018

Viele Vorteile für Bankkunden ab 2018

Mit dem neuen Jahr kommen auch viele Änderungen auf Bankkunden zu. Diese sind im kommenden Jahr vor allem erfreulich, von geringeren Beiträgen, mehr Transparenz bis hin zu mehr staatlicher Förderung ist alles dabei:

  • Datenschutz
  • Haftung
  • Transparenz
  • Sparen
  • Bargeld
Drittanbieter unterliegen jetzt den selben Datenschutzrichtlinien wie Banken. Damit können jetzt PIN und/oder TAN weitergegeben werden, sodass Drittanbieter Kontoinformationen abfragen oder Zahlungen vornehmen können.
Bei Diebstahl von girocard oder Kreditkarte haften unsere Kunden nicht selbst – die Bank übernimmt sämtliche Schäden (vorher bis 150€) Hinweis: Voraussetzung ist, dass die Karte sofort nach Verlust gesperrt wird!
Bei telefonischem Kauf oder Verkauf von Wertpapieren sind Berater dazu verpflichtet die Gespräche aufzuzeichnen und zu dokumentieren. Grundsätzlich werden Kunden noch deutlicher auf Kosten beim Kauf/Verkauf von Finanzinstrumenten hingewiesen. Zusätzlich wird darüber informiert welche Zuwendungen die Bank von Vertriebspartnern erhält.
Kindergeld: das Kindergeld wird um 2€/Monat angehoben

Rentenbeitrag: der Rentenbeitrag sinkt um 0,1 Prozentpunkte

Riesterrente: die staatl. Förderung wird von 154€ auf 175€ erhöht – zusätzlich gibt es bis zu 300€ pro Kind

gesetzl. Krankenversicherung: der durchschnittl. Zusatzbeitrag sinkt auf 1 Prozent

Kreditkarte: Wenn online mit Kreditkarte eingekauft wird, dürfen Onlineshop-Betreiber keine Zusatzgebühren mehr verlangen

Die Produktion des 500€-Schein wird Ende 2018 eingestellt und der Schein abgeschafft.

Der Schein behält aber seinen Wert und kann auch im Nachhinein noch verwendet werden.

Bei Fragen zu den einzelnen Punkten kann sich jeder Kunde gern an seinen Berater wenden.

 

Azubis berichten – Teil 18

Ausbildungsmesse BAM in Gunzenhausen

Unser Azubi Julian Schock war in diesem Jahr zum ersten mal als Unterstützung mit auf einer Ausbildungsmesse, um Interessenten direkt von seinen Eindrücken und Erfahrungen berichten zu können. Seinen Bericht gibt’s hier:

Stand der VR-Bank Mittelfranken West eG

Am 25.11.2017 fand die Berufsausbildungsmesse in der Berufsschule Gunzenhausen statt, auf welcher unsere Bank neben zahlreichen weiteren
Unternehmen vertreten war.
Neben der Ausbildungsleiterin Maria Wunram informierten Stefanie Weeger und ich über die von uns angebotenen Ausbildungs- und Studienplätze.
Im Laufe des Tages konnten wir viele gute Gespräche mit zahlreichen Interessenten führen, welche Fragen zu allen Bereichen der Ausbildung stellten.

 

Hier die Termine für 2018:
19.04.2018 Berufsinfotag in der Mehrzweckhalle Rothenburg o.d.Tbr.
24.04.2018 Ausbildungsstellenbörse im Onoldiasaal in Ansbach
24.11.2018 Berufsausbildungsmesse Gunzenhausen

Besucht uns an unserem Stand und erfahrt mehr über ein Praktikum, die Ausbildung oder das Verbundstudium bei der VR-Bank Mittelfranken West eG!

Gewinnsparen

Autoübergabe bei Mercedes in München

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr durften wir mit unseren Kunden zu einer Autoübergabe fahren. Diesmal fand die Übergabe in der Mercedes-Niederlassung in München statt. Begleitet wurde das Gewinnerehepaar von zwei Beratern aus der Filiale Weihenzell.

Am 25.10. sind wir in der Früh bei sonnigem Wetter mit den Kunden Richtung München aufgebrochen. Die Fahrt verging durch die Vorfreude der Kunden wie im Fluge.

Um Punkt 11 Uhr wurden wir persönlich von Herrn Pohl, dem Vorstandsvorsitzenden des Gewinnsparvereins Bayern in der Mercedes-Benz Niederlassung in München begrüßt.

Nach dem offiziellen Fotoshooting ging es dann 13 Stockwerke nach oben zur Feierlichen Übergabe des Fahrzeugbriefs und anschließendem Mittagsbuffet.
60 Meter über dem Boden hatte man eine tolle Rundumsicht über die Dächer von München bis hin zu den Alpen in der Ferne. Gut gestärkt wurden dann die 14 Gewinner des Mercedes SLC in der Sonderedition des Gewinnsparvereins unterwiesen, um alle Raffinessen des neuen Goldstücks zu kennen.

 

Bei tollstem Cabriowetter ging es dann gegen 15 Uhr wieder Richtung Heimat.
Die 156 PS des neuen Flitzers haben uns auf der Heimfahrt abgehängt.

Alles in allem ein toller Tag für uns und ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis für die Kunden.

VR-PostCard Challenge 2.0

Postkarten zum Thema Karriere

Unsere VR-PostCard Challenge geht in diesem Jahr in die zweite Runde! Diesmal haben wir unsere Azubis beauftragt, ihre eigenen Karten zu entwerfen – entweder im Team oder allein. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt.

Die Postkarten aller teilnehmenden Teams sehen Sie unten. Die drei Postkarten mit den meisten Stimmen gehen in den Druck und sind zukünftig auf Ausbildungsmessen erhältlich.
Machen Sie jetzt mit- jede Stimme zählt!

Welche VR-PostCard soll in den Druck gehen?

  • Die seriösen & kreativen Banker (35%, 205 Stimme(n))
  • Die Leistungsstarken (23%, 132 Stimme(n))
  • Die Challenger (17%, 101 Stimme(n))
  • Die Banker (10%, 56 Stimme(n))
  • Elena Gashi (9%, 52 Stimme(n))
  • VR-Creative (3%, 19 Stimme(n))
  • Die Designer (2%, 12 Stimme(n))
  • Banker Duo (1%, 8 Stimme(n))

Stimmen gesamt: 585

Loading ... Loading ...

 

Digitalisierung

Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung

Das Thema Digitalisierung hat längst in allen Lebensbereichen Einzug gehalten.
Auch in der Bankenwelt sind diese Veränderungen zu spüren und Kunden haben immer mehr Möglichkeiten im Online-Banking oder mit Hilfe von Apps ihre Finanzen zu verwalten.

Die Kundenveranstaltungen zum Thema „Digitalisierung“ richten sich an alle, die mehr zu diesem Thema erfahren und sich über die vielfältigen Möglichkeiten informieren möchten.

Seit Anfang August diesen Jahres, finden im ganzen Geschäftsgebiet der VR-Bank Mittelfranken West eG Kundenveranstaltungen zum Thema Digitalisierung statt.
Ihr Berater-Team vor Ort zeigt Ihnen auf, wie digital Ihre VR-Bank und unsere Verbundpartner sind.

Mit insgesamt 5 verschiedenen Point‘s stellen wir Ihnen unter anderem das klassische Online-Banking, die VR-Banking App mit all ihren Features und unseren digitalen Anlage-Assistenten „MeinInvest“ vor.
Die Bausparkasse Schwäbisch Hall ist mir ihrem „Mein Konto“, mit dem Sie Ihre Bausparverträge online verwalten können, vertreten.
Im Bereich Versicherungen macht die Allianz Versicherung mit ihrer Online-Plattform „Meine Allianz“ auf sich aufmerksam.