Abschluss Bienenaktion

Projekt Bienen und Genossenschaften
VR-Bank Mittelfranken West eG spendet insgesamt 2.250 Euro

Leutershausen – Im Rahmen der Filialaktion Bienen und Genossenschaften in Leutershausen, spendete die VR-Bank 1.500 Euro. Die Hauptstelle Ansbach sowie die Filiale Weihenzell spendeten 750 Euro.

Bastelwettbewerb in Leutershausen

Anlässlich des 200. Geburtstages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, wurde das Projekt „Bienen und Genossenschaften“ in insgesamt drei Filialen umgesetzt. In Leutershausen fand am 25. Juli die Prämierung des schönsten Bienenvolkes statt. Die Vorschulkinder des Kindergartens Regenbogen Leutershausen sowie der Grundschule Aurach wurden dazu in die Filiale Leutershausen eingeladen. In den acht Wochen der Bienenausstellung, die von Angela und Werner Konrath, 1. Vorsitzender des Imkervereins Leutershausen, begleitet wurde, hatten rund 700 Besucher für das schönste Bienenvolk abgestimmt. Im Rahmen der Prämierung erhielten der Kindergarten sowie die Grundschule für ihre Bastelarbeit jeweils 500 Euro, außerdem wird das „Netzwerk Blühende Landschaft“ mit Sitz in Burgoberbach mit einer Spende von 500 Euro bedacht.

Die Aktion sollte, durch den Vergleich mit einem Bienenvolk, die Genossenschaftsidee veranschaulichen. Georg Heidingsfelder, Leiter der Region Süd, betonte in seiner Rede, dass „auch in einem Bienenvolk das tägliche Arbeiten von einer gegenseitigen Unterstützung und dem gemeinsamen Tun geprägt ist, weil man gemeinsam einfach stärker ist“. Außerdem sollte den Kindern, aber auch den Besuchern der Ausstellung, die besondere Bedeutung der Bienen für die Natur verdeutlicht werden. Die Medaillen, die die Kinder für ihre gebastelten Bienenvölker erhielten, sollen sie daran erinnern, dass die Natur schützenswert ist und man auf sie achten sollte.

v.l.n.r.: Angela und Walter Konrath (Imker), Georg Heidingsfelder Leiter Region SÜD, Tanja Gedon (Lehrerin Grundschule Aurach), Silke Kolb und Barbara Reif (Erzieherinnen Kindergarten Regenbogen Leutershausen)

Bereits im Mai wurden die Vorschulkinder der teilnehmenden Kindergärten in Ansbach, Weihenzell und Lehrberg von den Mitarbeitern in den Filialen zum Thema Bienen informiert und durften im Anschluss den Lehrbienenstand in Brodswinden besuchen. Dort wurden Sie von Norbert Hauer, 1. Vorsitzender des Bienenzüchtervereins Ansbach und Umgebung, durch den Lehrbienenstand geführt und konnten Bienen hautnah erleben.

Norbert Hauer, 1. Vorsitzender Bienenzüchterverein Ansbach und Umgebung

 

 

 

Ausgezeichnete Leistung

Bayerns Genossenschaften zeichnen ihre besten Azubis aus

11.07.2018: Dominik Schulz wurde ausgezeichnet

Dominik Schulz aus Windelsbach gehört zu den besten Auszubildenden des Abschlussjahrgangs 2018 der bayerischen Genossenschaften. Der Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB), Jürgen Gros, ehrte ihn bei einer Festveranstaltung im Münchner Künstlerhaus gemeinsam mit anderen Nachwuchskräften für seine herausragenden Leistungen.

In seiner Ansprache verglich Gros die Auszubildenden mit den jungen Mitgliedern einer Fußballmannschaft. Diese Talente mit den erfahrenen Spielern zu einem funktionierenden Team zu formen, sei Aufgabe des Trainerstabs. „Der begabte und gerade durch das Zusammenspiel hervorragend ausgebildete Nachwuchs, der jetzt in die Verantwortung kommt – das sind Sie“, sagte der GVB-Präsident.  Es sei nun an den jungen Leuten, damit zu beginnen, die Erfolgsgeschichte der Genossenschaftsidee fortzuschreiben. Dabei helfen werde ihnen auch ihr digitales Know-how.

Dominik Schulz hat seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der VR-Bank Mittelfranken West eG absolviert. Der Vorstandsvorsitzende, Dr. Gerhard Walther, gratulierte zum hervorragenden Abschluss und lobte ihn für seine Einsatzbereitschaft. Konsequent und mutig habe er den Ausbildungsweg beschritten. Diesen Mut bräuchte die VR-Bank Mittelfranken West eG. „Die Wirtschaftswelt ist im Umbruch. Umso wichtiger ist das, was Genossenschaften auszeichnet: Stabilität, Kundennähe, Regionalität und Vertrauenswürdigkeit. Um uns diese Stärken zu erhalten, brauchen wir tatkräftigen Nachwuchs“, sagte Dr. Gerhard Walther.
Die Genossenschaften im Freistaat sind heimatnahe Ausbildungsbetriebe. Allein die 244 bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken beschäftigten Ende 2017 rund 1.800 Lehrlinge. Bei der VR-Bank Mittelfranken West sind es derzeit 25 Azubis in den Lehrberufen Bankkaufmann/-frau und Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen, teilweise kombiniert mit einem Verbundstudium an der Hochschule Ansbach.

Dr. Gerhard Walther (links) und Martin Reiner (rechts) beglückwünschten Dominik Schulz.

Wiedereröffnung Filiale Lichtenau

VR-Bank investiert in Standort

Nach vierwöchigem Umbau wurde am Freitag, 13. April 2018 die Filiale der VR-Bank Mittelfranken West eG in Lichtenau feierlich wiedereröffnet. Am Sonntag folgte dann der Tag der offenen Tür.

Mit einer Feier für geladene Gäste wurde am Freitag, 13. April 2018 die Filiale der VR-Bank Mittelfranken West eG in Lichtenau wiedereröffnet. Den Gästen wurden, in kurzen Führungen, die neugestalteten Räumlichkeiten sowie die neu installierte Videoservice-Beratung präsentiert. Vorstandsvorsitzender Dr. Gerhard Walther betonte in seiner Ansprache, dass die Entscheidung zur neuen Technik bewusst gefallen sei, um die Ausstattung der Filiale auf den Standard der Hauptstellen sowie Kompetenzcenter zu bringen. Damit würde man für die Zukunft in den Standort investieren.
Nach der Besichtigung der Filiale, wurden anlässlich des Umbaus drei Spenden, jeweils an die Katholische und Evangelische Kirchengemeinde Lichtenau sowie an die Gemeinde überreicht.

Am Sonntag konnten sich dann alle Interessierten die neuen Räumlichkeiten ansehen. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür gab das Team der Filiale Lichtenau Führungen und erklärte die Funktionsweise der neuen Technik.
Die Videoservice-Beratung ist ab sofort Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr verfügbar – auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten der Filiale.

1. Reihe (v.l.n.r.): Hermann Meckler (stv. Vorstandsvorsitzender), Simon Knauer, Bürgermeister Uwe Reißmann, Gudrun Stählin, Kaplan Sebastian Lesch und Erwin Einzinger
2. Reihe (v.l.n.r.): Herbert Geyer, Michael Vogel, Yvonne Fees, Miriam Brickel, Dr. Gerhard Walther (Vorstandsvorsitzender) und Filialleiter Simon Kapp

Gewinnsparen Jahresrückblick 2017

Fast 20.000 neue Lose

Das erfolgreiche letzte Gewinnspar-Jahr 2016 hat wohl auch viele Kunden vom Konzept des Gewinnsparens überzeugt. Mit fast 20.000 neuen Losen mehr als noch letztes Jahr, konnten wir so auch mehr für den guten Zweck spenden!
Auch 2017 war für unsere Gewinnsparer wieder ein gutes Jahr. Insgesamt wurden Geld- und Sachpreise in Höhe von 547.302,25€ gewonnen.

Jeweils drei Kunden konnten sich über ein neues Auto sowie einen Weber Grill freuen. Ein Kunde gewann sogar eine Kreuzfahrt. Auch bei der Verlosung der Apple-Produkte hatten sechs Gewinnsparer Glück, zwei gewannen ein MacBook Pro, drei ein Apple iPad 4 mini und einer ein iPhone 7.

Gewinnsparen Jahresrückblick 2017 weiterlesen

Gewinnsparen

Autoübergabe bei Mercedes in München

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr durften wir mit unseren Kunden zu einer Autoübergabe fahren. Diesmal fand die Übergabe in der Mercedes-Niederlassung in München statt. Begleitet wurde das Gewinnerehepaar von zwei Beratern aus der Filiale Weihenzell.

Am 25.10. sind wir in der Früh bei sonnigem Wetter mit den Kunden Richtung München aufgebrochen. Die Fahrt verging durch die Vorfreude der Kunden wie im Fluge.

Um Punkt 11 Uhr wurden wir persönlich von Herrn Pohl, dem Vorstandsvorsitzenden des Gewinnsparvereins Bayern in der Mercedes-Benz Niederlassung in München begrüßt.

Nach dem offiziellen Fotoshooting ging es dann 13 Stockwerke nach oben zur Feierlichen Übergabe des Fahrzeugbriefs und anschließendem Mittagsbuffet.
60 Meter über dem Boden hatte man eine tolle Rundumsicht über die Dächer von München bis hin zu den Alpen in der Ferne. Gut gestärkt wurden dann die 14 Gewinner des Mercedes SLC in der Sonderedition des Gewinnsparvereins unterwiesen, um alle Raffinessen des neuen Goldstücks zu kennen.

 

Bei tollstem Cabriowetter ging es dann gegen 15 Uhr wieder Richtung Heimat.
Die 156 PS des neuen Flitzers haben uns auf der Heimfahrt abgehängt.

Alles in allem ein toller Tag für uns und ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis für die Kunden.

ePostfach

Ihr direkter und sicherer Draht zu uns

Das ePostfach ist der zentrale Ort für Ihre Kommunikation mit Ihrer VR-Bank Mittelfranken West eG. Nutzen Sie den direkten Weg und profitieren Sie von einem Plus an Komfort und Sicherheit und tun ganz nebenbei noch etwas für die Umwelt.

Vorteile im Überblick:

  • Kostenfrei: Das Postfach stellen wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung.
  • Verfügbarkeit: Sowohl im Online-Banking als auch in der VR-BankingApp haben Sie Zugriff auf das Postfach. Die bereitgestellten Dokumente und Nachrichten stehen Ihnen 10 Jahre zur Verfügung.
  • Einfach: Die elektronischen Dokumente erhalten Sie als PDF-Dateien, die Sie in Ihrem privaten Archiv abspeichern und im Bedarfsfall im DIN-A4-Format ausdrucken können.
  • Direkt: Sie sparen sich den Weg zum Kontoauszugsdrucker. Alle Dokumente werden Ihnen ins Postfach eingestellt.
  • Kommunikation: Mit der Korrespondenzfunktion („Mitteilung schreiben“) tauschen Sie Nachrichten und Dokumente direkt mit Ihrem Berater aus.
  • Sicherheit: Das Postfach ist in die besonders abgesicherte Umgebung des Online-Bankings integriert. Sensible Daten können nur von einem legitimierten Nutzer eingesehen werden.

Anmeldung:

  • Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten im Online-Banking an.
  • Wählen Sie den Menüpunkt “Postfach”.
  • Wählen Sie “Verwaltung”.
  • Wählen Sie die Person, die Sie zum Postfach anmelden möchten.
  • In der Spalte “Aktion” können Sie den elektronischen Kontoauszug aktivieren.
  • Bestätigen Sie die Aktivierung per TAN.

 

Mehr Informationen rund um das ePostfach finden Sie hier.

Gewinnsparen

Zwei Kunden freuen sich über neues Auto

Zwei unserer Kunden gewannen in der Quartalsverlosung des Gewinnsparverein Bayern jeweils einen BMW M240i , nun fand auch die Übergabe in der Münchner BMW-Welt statt. Am 20. September 2017 war es endlich soweit. Zusammen mit ihren Beratern fuhren die Gewinner morgens nach München.

Neben einer Führung durch die BMW-Welt und einem Mittagessen in Menüform wurden die Gewinner auch in ihre neuen Fahrzeuge eingewiesen.

Schon insgesamt drei Gewinnsparer unserer Bank konnten sich in diesem Jahr über einen Autogewinn freuen. Erst im August gewann ein Kunde ein Mercedes SLC Cabrio. Auch er wurde bereits zur feierlichen Übergabe nach München eingeladen.

 

 

 

Impressionen der Übergabe:

Nachspeise
Vorspeise
Hauptgang
Gruppenfoto mit allen Gewinnern
Führung durch die BMW-Welt

Erfolgreicher Ausbildungsstart 2017

9 Jugendliche starteten bei der VR-Bank Mittelfranken West eG ins Berufsleben

Unsere neuen Auszubildenden 2017

Für insgesamt 9 Jugendliche hat nun der Start ins Berufsleben bei der VR-Bank Mittelfranken West eG begonnen. Darunter befinden sich sechs angehende Bankkaufleute, zwei Verbundstudenten, die die anspruchsvolle Bankausbildung mit einem Hochschulstudium kombinieren, sowie ein dualer Student welcher ein bankspezifisches Hochschulstudium absolviert.
„Die VR-Bank Mittelfranken West eG freut sich auf die Verstärkung“, sagt Dr. Gerhard Walther, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Mittelfranken West eG. Die Bank brauche Nachwuchs. Denn auch in Zukunft werde das Bankgeschäft trotz zunehmender Automatisierung von Arbeitsabläufen und des Ausbaus der digitalen Kanäle von Menschen gesteuert und betrieben. Die VR-Bank Mittelfranken West eG übernimmt in ihrer Heimatregion eine bedeutende Rolle als Ausbildungsbetrieb und beschäftigt aktuell rund 400 Mitarbeiter, darunter 35 Auszubildende.

Azubis berichten – Teil 16

Finanzexkursion der ABG

Unser Azubi Christoph Hellmann erzielte in der diesjährigen Abschlussprüfung so gute Ergebnisse, dass er in diesem Jahr zu den besten 17 von insgesamt 780 Auszubildenen in der Bayerischen Genossenschaftsorganisation gehört. Deshalb wurde er vom 14. – 20. Mai zu der diesjährigen Finanzexkursion der Akademie Bayerischer Genossenschaften (ABG) eingeladen.
Die Exkursion führte die Azubis nach Brüssel, London und Frankfurt. Von den spannenden Tagen lesen Sie im Artikel.  Weiterlesen