– Adelshofen im Dezember 2021

Unsere Kollegin Carmen Oppelt wird professionell in Szene gesetzt.

Für einen bekannten Youtube-Kanal wurde unsere Versicherungsspezialistin Carmen Oppelt in ihrem Nebengewerbe als Landwirtin professionell in Szene gesetzt. Unsere Carmen ist eine richtige Powerfrau – Bankerin und Landwirtin. Da verwundert es nicht, dass auch mal große Produktionsfirmen bei ihr anklopfen.

Das Journalisten-Team von Y-Kollektiv möchte in ihrem Dokumentarfilm auf die aktuellen und anhaltenden Schwierigkeiten in der Landwirtschaft aufmerksam machen. Um das landwirtschaftliche Gewerbe noch betreiben zu können, greifen viele moderne Landwirtinnen und Landwirte auf den Zweitjob zurück. „So kam das Team zu mir, da sie bewusst auch nach Personen suchten, die sowohl in ihrem landwirtschaftlichen Betrieb, als auch außerhalb des tätig sind.“, so Carmen Oppelt.


Um alle Hintergründe der Landwirtschaft näher verstehen zu können und auch die außergewöhnliche Belastung darzustellen, wurde unsere Kollegin von einem Kamerateam den ganzen Tag begleitet. Keine der Szenen wurde gestellt – die Dokumentation zeigt einen authentischen und realen Tagesablauf. „Nachdem ich am Morgen des Videodrehs zuerst alle Tiere versorgt hatte, machte ich mich anschließend auf den Weg in die Bank. Dort wurde mein Bankalltag von den Kameras vollumfänglich begleitet. Am Nachmittag ging es wieder mit dem gesamten Kamerateam in den Stall sowie in unseren Hofladen.“

Reichlich Fragen wurden Frau Oppelt natürlich auch gestellt: „Was sind die Hintergründe der Doppelbelastung und wieso macht man das überhaupt?“, „Wie stellt sich die persönliche Zukunft dar?“, „Vor welchen Herausforderungen stehen junge Menschen, die den Betrieb ihrer Eltern am Leben halten möchten?“.

Das Ergebnis werden wir euch sicherlich bald präsentieren dürfen!


Hast auch du Lust deine Karriere (in Voll- oder Teilzeit) bei uns zu starten? Super! Dann schau doch gleich mal auf unserer Homepage vorbei: www.vr-mfr.de/karriere

Redaktion: Mandy Maurer & Carmen Oppelt

Kategorie:

Tags:

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.