Azubis berichten – Teil 17

Gesundheitstag in den beiden Hauptstellen Ansbach und Rothenburg

Am Mittwoch, den 21.06.2017 und 28.06.2017, fand in Ansbach und Rothenburg der erste Gesundheitstag der VR-Bank Mittelfranken West eG statt. Dieser richtete sich an alle Kolleginnen und Kollegen. Es gab ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für Jedermann.

Der Tag hat schon früh begonnen:

Bereits um 10:00 Uhr fanden die ersten zwei Programmpunkte statt. Zu aller erst gab es auf freiwilliger Basis eine augenärztliche Untersuchung für Bildschirmarbeitsplätze bei Herrn Dr. Topf. In dieser Zeit hat auch schon das Easy-Torque begonnen. Dies ist ein Gerät für die Muskelmessung, welche zum einen die Bauchmuskulatur sowie in einer zweiten Messung die Rückenmuskulatur misst und in ein Verhältnis setzt. Je nach Ergebnis, erhielt der Mitarbeiter Tipps wie er die jeweilige Muskulatur stärken kann bzw. auf ein ausgewogenes Verhältnis achtet.

„Wer was macht, wird auch belohnt“. Bei einem so abwechslungsreichen Programm hat man zwischenzeitlich auch großen Hunger bekommen. Diesen konnte man im Aufenthaltsraum der Bank, mit gesundem Essen stillen.Dieses war in kleinen Portionen für uns vorbereitet, sodass wir nur noch zugreifen mussten. Es gab Obstsalat, Gemüsesticks mit Dip und Käse mit Weintrauben. Nebenbei wurde uns auch der Essensvergleich aufgezeigt. Es gab einmal einen Schokomuffin und dick belegten Brötchen und etwas zuckerhaltiges zu trinken und als Vergleich ein gesundes Vollkornbrot mit Aufstrich und Gemüse und dazu Wasser oder eine Saftschorle.
Dazu gab es auch eine kurze Ernährungsberatung. Am Ende konnte man sich noch einen Flyer mitnehmen, der uns zeigt, was wir am Tag essen sollten, damit wir uns gesund ernähren und was Gutes für unsere Gesundheit tun.

Zur offiziellen Begrüßung des Gesundheitstags sprach um 13:00 Uhr der Vorstandsvorsitzenden Herr Dr. Gerhard Walther zum Thema Gesundheit und Prävention und eröffnete den ersten Gesundheitstag in der VR-Bank Mittelfranken West eG. Im Anschluss starteten die ersten Kurse, insgesamt konnten die Mitarbeiter drei unterschiedliche Kurse zu den Themen Muskel- & Faszientraining, meditative Bewegung und Stressmanagement & Atmung besuchen. Jeder Kurs war mit einer Dauer von je 45 Minuten angesetzt und konnte individuell durch den Mitarbeiter im Vorfeld gebucht werden. Die Kurse wurden von den Mitarbeitern des MediAN betreut.

Es war natürlich keine Pflicht die Kurse zu belegen. Wer die Kurse nicht belegt hat, oder nicht alles mitgemacht hat, konnte in der Kundenhalle die Gesundheitsmesse besuchen. Bei der Gesundheitsmesse wurde es einen ganz bestimmt nicht langweilig. Überall gab es verschiedene Aktionen bzw. Stände bei denen man was ausprobieren oder erfahren konnte. Es gab unter anderem einen Stand von der Krankenkasse Barmer. Diese informierte zum Beispiel über: „Wie kommt man am Besten zur Ruhe?“, „Wie viel muss ich am Tag trinken, sodass es gesund ist?“ und noch einiges mehr. Zusätzlich hatten Sie auch unterschiedliche Brillen für einen Drogen bzw. Alkoholtest dabei. Mit diesen Brillen konnte man versuchen Parcours zu bewältigen und dabei selbst empfinden, wie Personen während eines Alkohol- oder/ und Drogenrausch ihre Umwelt wahrnehmen.

Dann gab es eine Inbody-Waage bzw. ein Körpermessgerät. Mit diesem Gerät kann man sein Körperfett und seine Muskeln messen lassen. Nebenan gab es zusätzlich ein Gleichgewichtsparcours mit den dazugehörigen Gerät, dass dein Gleichgewicht misst. Danach wurden uns noch Übungen gezeigt, mit denen man sein Gleichgewicht verbessern kann.

Einen Stock höher haben sich zwei Massagesessel befunden. Dort konnte man sich entspannt hineinsetzen und massieren lassen. Dies war eine Wohltat für die Wirbelsäule. Weitere Angebote waren ein Stresstest, HRV-Messung und ein mobiler Massagegürtel.

Um 16:15 Uhr gab es noch einen Vortrag zum Thema „Gesunder Schlaf“. Innerhalb einer Stunde wurden wir über Schlafmythen aufgeklärt und erhielten Tipps, wie wir unseren Schlaf verbessern können. Dieser Vortrag war sehr aufschlussreich und interessant.

FAZIT: Dieser Gesundheitstag war die beste Motivation dafür, dass man seinen Körper gesund und fit hält.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.