Änderungen 2018

Viele Vorteile für Bankkunden ab 2018

Mit dem neuen Jahr kommen auch viele Änderungen auf Bankkunden zu. Diese sind im kommenden Jahr vor allem erfreulich, von geringeren Beiträgen, mehr Transparenz bis hin zu mehr staatlicher Förderung ist alles dabei:

  • Datenschutz
  • Haftung
  • Transparenz
  • Sparen
  • Bargeld
Drittanbieter unterliegen jetzt den selben Datenschutzrichtlinien wie Banken. Damit können jetzt PIN und/oder TAN weitergegeben werden, sodass Drittanbieter Kontoinformationen abfragen oder Zahlungen vornehmen können.
Bei Diebstahl von girocard oder Kreditkarte haften unsere Kunden nicht selbst – die Bank übernimmt sämtliche Schäden (vorher bis 150€) Hinweis: Voraussetzung ist, dass die Karte sofort nach Verlust gesperrt wird!
Bei telefonischem Kauf oder Verkauf von Wertpapieren sind Berater dazu verpflichtet die Gespräche aufzuzeichnen und zu dokumentieren. Grundsätzlich werden Kunden noch deutlicher auf Kosten beim Kauf/Verkauf von Finanzinstrumenten hingewiesen. Zusätzlich wird darüber informiert welche Zuwendungen die Bank von Vertriebspartnern erhält.
Kindergeld: das Kindergeld wird um 2€/Monat angehoben

Rentenbeitrag: der Rentenbeitrag sinkt um 0,1 Prozentpunkte

Riesterrente: die staatl. Förderung wird von 154€ auf 175€ erhöht – zusätzlich gibt es bis zu 300€ pro Kind

gesetzl. Krankenversicherung: der durchschnittl. Zusatzbeitrag sinkt auf 1 Prozent

Kreditkarte: Wenn online mit Kreditkarte eingekauft wird, dürfen Onlineshop-Betreiber keine Zusatzgebühren mehr verlangen

Die Produktion des 500€-Schein wird Ende 2018 eingestellt und der Schein abgeschafft.

Der Schein behält aber seinen Wert und kann auch im Nachhinein noch verwendet werden.

Bei Fragen zu den einzelnen Punkten kann sich jeder Kunde gern an seinen Berater wenden.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.